Home Der Hof Christbäume Für Private Für Firmen Interessantes
 
Heimische Qualitätsbäume
Baumarten
Christbaumkulturen
Christbaum-Tipps
Festliche Bäume
Anfrage
 

Baumarten

 

   

Blaufichte (Picea pungens glauca)

Heimat: Colorado, Rocky Mountains

Verwendung: Solitärbaum, Ziergarten, innerstädtischer Bereich

Nadeln: Stechend, grün bis bläulich

 

Mittelgroßer Baum mit regelmäßigem Kronenaufbau und sehr kräftigen, waagrecht ausgebreiteten Ästen. Nadeln stechen, aber halten mindestens genauso gut wie bei der Tanne.

 

Blaue Coloradotanne (Abies concolor glauca)

Heimat: Nordwestamerika

Verwendung: Sehr schönes Solitärgehölz

Nadeln: Schön, hellgrün – grau, weich

 

Sehr schöne gutwüchsige Tanne.

 

Koreatanne (Abies koreana)

Heimat: Korea

Verwendung: Zierkoniferen, Klein- und Atriumgärten, Solitärbaum

Nadeln: Buschig, stehend, hängend, dunkelgrün

 

Gestalt regelmäßig pyramidal, Äste etagenförmig waagrecht abstehend, meist sehr dicht.

 

Korktanne (Abies lasiocarpa var. arizonica)

Heimat: Westliches Nordamerika

Verwendung: Steingärten, Kübelbepflanzung

Nadeln: Kürzer als bei der Coloradotanne – ansonsten ähnlich (wirken dichter)

 

Ist frosthart, aber empfindlich gegen warmen, austrocknenden Wind.

 

Nordmanntanne (Abies nordmanniana)

Heimat: Türkei, Georgien und Nordkaukasus-Region Russlands

Verwendung: Große Gärten, Parkanlagen

Nadeln: Buschig, stehend, hängend, dunkelgrün

 

Stattlicher Baum mit breitem Kronenaufbau.

 

Riesentanne / Küstentanne (Abies grandis)

Heimat: Nordwestamerika

Verwendung: Forstlicher Anbau, Christbaumzucht

Nadeln: Gleichmäßig, mittel- bis dunkelgrün, nur seitlich längere Nadeln

 

Sehr raschwüchsiger und mächtiger Baum mit schmaler Krone. Ein sehr harziger Baum mit einem hohen Anteil ätherischer Öle, er duftet daher wunderbar nach Wald.

 

Serbische Fichte (Picea omorika)

Heimat: Tara-Gebirge, Serbien

Verwendung: Ziergehölz für Einzel- und Gruppenstellung, Hecke, Sichtschutz

Nadeln: Wie bei der Rotfichte, nur weicher

 

Mittelgroßer bis großer Baum mit schlank kegelförmiger, fast säulenförmiger Krone. Äste waagrecht, im unteren Bereich malerisch durchhängend.

 

Schwarzkiefer (Pinus nigra austriaca)

Heimat: Österreich

Verwendung: Innerstädtischer Bereich, Windschutzanlagen, Verkehrsbegleitgrün

Nadeln: Starr, lang, dunkelgrün

 

Großer, imposanter Nadelbaum mit malerischer, weit ausladender, oft schirmförmiger Krone.

 

 

Sitemap